Sottrum, 18.05.2019, von Dietmar Ernst

1. Bergungsgruppe beim Reservistenwettkampf in Sottrum

Helfer der 1. Bergungsgruppe unterstützen das Landeskommando Niedersachsen bei der Durchführung des Vielseitigkeitswettkampf "Nettesprung 2019" der Reservisten in Sottrum.

Ein Teilnehmer des Reservistenwettkampfes wird abgeseilt

Um die militärischen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Reservisten aufzufrischen und zu erweitern führt das Landeskommando Niedersachsen der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit den Reservistenkameradschaften vor Ort, regelmäßig Vielseitigkeitswettkämpfe durch. In diesem Jahr wurde der Wettkampf von der Kreisgruppe Hildesheim und der Reservistenkameradschaft (RK) Sottrum ausgerichtet. Um die Zivil-militärische Zusammenarbeit (ZMZ) zu fördern war auch das THW Hildesheim wieder zur Unterstützung angefordert. Deshalb rückte die 1. Bergungsgruppe am frühen Samstagmorgen nach Sottrum aus. Aufgabe war es den Reservisten beim überqueren eines Hindernisses zu helfen. Da laut Übungsdrehbuch der einzige Weg zum Ziel durch einen Steinbruch führte und dabei eine ca. 20 Meter hohe Felswand den Weg versperrte, seilte das THW die Wettkampfteilnehmer mit dem Rollglissgerät (Auf- und Abseilgerät) ab damit sie ihren Weg nach dem Hindernis fortsetzen konnten. Alle Wettkampfgruppen meisterten die Aufgabe mit Bravour und so war der weitere Weg zu den anderen Aufgaben frei. Nachdem die Gruppen alle Aufgaben erledigt hatten ging es wieder zurück ins "Basislager" nach Sottrum, dort wurden alle Ergebnisse ausgewertet und im Anschluss fand die Siegerehrung statt. 

 

 


  • Ein Teilnehmer des Reservistenwettkampfes wird abgeseilt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: