Hannover, 03.12.2019

60 Jahre im THW- Ehrung für Karl-Heinz Mädel

„Unser erstes Türchen im Adventskalender öffnen wir diesmal gemeinsam mit vielen Menschen, die sich auf besondere Weise für das THW verdient gemacht haben“, begrüßte Sabine Lackner, Landesbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) für Bremen und Niedersachsen, die Gäste zur zentralen Ehrungsveranstaltung. In Altwarmbüchen wurden traditionell am ersten Adventssonntag THW-Angehörige ausgezeichnet, die sich seit mehreren Jahrzehnten im THW engagieren oder sich in den vergangenen zwölf Monaten besonders hervorgetan haben. In diesem Jahr fand der "Adventsbrunch" bereits zum siebten Mal statt.

 

Als besonderen Gast begrüßte sie zudem den Präsidenten des THW, Albrecht Broemme, der zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht und die Gelegenheit nutzte, sich in dieser Runde bei den Menschen aus den beiden Bundesländern zu verabschieden. „In all den Jahren als Präsident des THW habe ich viele interessante Menschen getroffen, die mich mit ihrer Leidenschaft für unsere Organisation begeistert haben“, so Broemme. „Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob diese Menschen sich seit kurzer Zeit oder schon seit mehreren Jahrzehnten bei uns engagieren. Wir alle machen es mit einer großen Überzeugung für die Sache an sich.“

 

Zum siebten Mal lud die Landesbeauftragte Lackner zum traditionellen Adventsbrunch ein, um sich für das Engagement und die Leistungsbereitschaft der ehrenamtlichen THW-Angehörigen zu bedanken. Deshalb waren neben den Jubilaren zudem ausgewählte Einsatzkräfte anwesend, die sich bei verschiedenen Anlässen besonders hervorgetan haben. „Sie sind es, die uns mit ihrer Hilfsbereitschaft immer wieder unter Beweis stellen, wie wichtig der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit in unserer Organisation sind“, stellte Lackner die 17 Helferinnen und Helfer den Gästen vor.

 

Im Sinne der Adventszeit stand der familiäre Zusammenhalt im THW im Vordergrund, denn die Geehrten wurden von ihren Partnerinnen und Partnern sowie einer Delegation aus dem jeweiligen Ortsverband begleitet. Ebenfalls folgten die Mitglieder des Landesausschusses der Einladung der Landesbeauftragten. Für die musikalische Untermalung sorgte der Musikverein aus Holthusen-Biene.

 

Auch ein Helfer des Ortsverbandes Hildesheim durfte sich über eine Auszeichnung freuen, unser langjähriger Ortsbeauftragter und Sprengberechtigter Karl-Heinz Mädel  erhielt vom THW Präsidenten Albrecht Broemme eine Auszeichnung für 60 Jahre aktiven Dienst im THW. Auch die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Hildesheim gratulieren dir lieber Karl-Heinz recht herzlich zu diesem besonderen Dienstjubiläum. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: