Hildesheim, 27.02.2016, von Elena Faltin

Ausbildung in historischem Kellergewölbe

Am 27. Februar machten sich die 1.und 2. Bergungsgruppe auf den Weg in den Ortsteil Moritzberg um im Eiskeller der ehemaligen Victoria-Brauerei eine standortverlagerte Ausbildung durchzuführen. Auf dem Lehrplan standen Mauer-und Deckendurchbrüche.

Ganz unscheinbar an der Elzerstr. liegt der Eingang des über 100 Jahre alten Kellergewölbes, welches 1872 von der Hildesheimer Biergilde als Lager angelegt wurde. Seit 2012 kümmert sich der Verein zur Erhaltung des Eiskellers der ehemaligen Victoriabrauerei Hildesheim e.V. um dieses Denkmal. Der Verein hat sich die Wiederherstellung der Kellergewölbe in den Ursprungszustand als Bierlager zur Aufgabe gemacht. Hierzu bat der Verein das THW um Mithilfe beim wegstemmen der nachträglich erweiterten Mauerwerke der Kellergewölbe, die im zweiten Weltkrieg zum Luftschutzraum ausgebaut wurden. Diese Gelegenheit nutzten unsere Bergungsgruppen zum Üben und rückten mit schwerem Gerät, wie z.B. Trennschleifer und Aufbruchhammer an. Die Bergungsgruppen übten von morgens bis in den späten Abend das retten Verschütteter aus Trümmern durch die Herstellung von Mauer-und Deckendurchbrüchen und Abtransport von Schutt und Trümmern.

Nach einem erfolgreichen Ausbildungstag war das Kellergewölbe seinem Ursprungszustand wieder etwas näher. Wir bedanken uns beim Verein für die gute Zusammenarbeit und für die Gelegenheit in einem einsatznahen Szenario zu üben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: