Hann. Münden, 19.01.2018, von Dietmar Ernst

Einsatz: 02/2018 Stromversorgung Hann. Münden

THW Hildesheim unterstützt den Aufbau einer Notstromversorgung im Industriegebiet in Hann. Münden

Anfahrt zur Einsatzstelle GKW1 und NEA 446 KVA

Zu einem weiteren Einsatz durch das Orkantief "Friederike" kam es am Freitag den 19.01. um 11:00Uhr, über die Regionalstelle Braunschweig kam der Auftrag, dass der Ortsverband Hildesheim mit seiner 446 kVA Netzersatzanlage die THW Kameraden in Hann. Münden beim Aufbau einer Notstromversorgung unterstützen sollte. Da der Orkan "Friederike" die Masten einer Überlandleitung zerstört hatte kam es in weiten Teilen von Hann. Münden zum Stromausfall, so auch im Industriegebiet wo die THW Kräfte aus Hann. Münden, Hildesheim, Sarstedt, Northeim und Bad Lauterberg die Stromversorgung eines Metallverarbeitenden Betriebs sichern sollten. Der Einsatz lief bis Samstag gegen 11:00Uhr, ab da übernahm eine zivile Firma mit ihren Netzersatzanlagen die Stromversorgung.

Der Ortsverband Hildesheim bedankt sich bei allen eingesetzten Kameraden für die gute Zusammenarbeit. 


  • Anfahrt zur Einsatzstelle GKW1 und NEA 446 KVA

  • Die Hildesheimer NEA im Einsatz (Foto: Mike Dettmar THW HMü)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: