Sarstedt, 12.11.2016, von Dietmar Ernst

Ungewöhnlicher Auftrag für das THW

Transport eines Dampflok Triebradsatzes und einer Rauchkammertür in Sarstedt

Ein wirklich ausgefallener Einsatz... Die Stadt Sarstedt hatte zwei besondere Erbstücke erhalten: der Sarstedter Friedrich-Wilhelm Hanne hatte seinem Heimatort eine Rauchgasklappe und eine Achse einer Dampflokomotive vererbt. Aufgrund der schwer zugänglichen Lage und des hohen Gewichts der beiden Teile (die Achse wiegt vier Tonnen - mehr als zwei VW Golf) nahm Bürgermeisterin Heike Brennecke Kontakt zum Technischen Hilfswerk auf. „Bei der Begehung des Grundstücks haben wir uns alle gefragt, wie die beiden Teile dorthin gebracht wurden!“ erklärt Ortsbeauftragter Dr. Christian Rathke. Am Samstag Morgen rückte das THW dann mit 18 Helferinnen und Helfern aus Sarstedt und Hildesheim an, um die Erbstücke aus dem Garten zu bugsieren - unterstützt von einem Autokran. Für die ehrenamtlichen Bergungsspezialisten ist so ein Auftrag eine hervorragende Übung: „Wir können hier das Bewegen schwerer Lasten trainieren.“ erläutert Rathke, „Das ist wesentlich herausfordernder als bei uns auf dem Hof!“ - dass eine Übung unter realen Umständen Überraschungen birgt, erlebten die Ehrenamtlichen recht schnell: „Wir müssen unsere ursprünglichen Pläne ändern.“ fasst Einsatzleiter Sebastian Maspohl die Lage zusammen, „Wir hatten ursprünglich vor, Halterungen an die Teile zu Schweißen, aber aufgrund des Alters des Materials und der feuchten Witterung funktioniert das nicht. Außerdem ist der Untergrund deutlich weicher als gedacht - aber bis der Kran da ist, haben wir alles im Griff!“ Maspohl sollte Recht behalten und so kann sich Bürgermeisterin Brennecke freuen: "Dank unserer "Erbschaft" und Eurer Unterstützung können wir den Sarstedter Bahnhofsvorplatz verschönern!“

 

Text und Bilder THW Sarstedt

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: